Detektivischer Spürsinn gefragt – Ein Krimiabend der Klasse 8 e am 28. April in der Stadtbücherei Frankenthal

Am Freitagabend veranstaltete die Klasse 8 e der Friedrich-Schiller-Realschule plus einen Krimiabend von 18 Uhr bis 20 Uhr. Es gab fesselnde Krimivorlesungen, spannende Buchvorstellungen und eine Schulband, die für die richtige Stimmung gesorgt hat. Alle Schüler/innen der Klasse 8 e waren an den Vorbereitungen oder den Durchführungen beteiligt. So gestaltete jeder Schüler ein Plakat für die Veranstaltung, die alle in der Bücherei, der Schule und in der Innenstadt aufgehängt wurden. Die HuS-Schüler/innen arbeiteten den ganzen Tag an leckeren Häppchen mit ihrem Lehrer Herr Pfundstein. Die Stadtbücherei stellte die Getränke.

Die beiden Krimiautorinnen Carla Weiler und Lea-Sophie Gärtner erfanden die Buchreihe Mr.Big, mit den Hauptfiguren Inspektor Fuchs, dem Gehilfen Günther Watson, dem Bösewichten Mr. Big, dem Krokodil Fiffi und Miranda, der Mitarbeiterin von Mr. Big. Wir fragten sie, wie sie auf die Ideen kamen, und sie antworteten uns, dass alles im Deutschunterricht mit Frau Bohrmann angefangen hatte. Sie lasen bis zur Hälfte eines Krimis und sollten dann die Story alleine weiterschreiben. Carla meinte, dass sie sofort ausgerastet wäre, da sie es so cool fand und hatte gleich viele Ideen. Lea-Sophie kam dann darauf, dass Carla den Bösewicht ˶Mr. Big“ nennen solle. Das gefiel Carla und sie schrieb dann die Story ˶Der Mafiaboss“. Als sie die Story dann der Klasse vorlas, waren alle gleich begeistert. Sie erzählten uns auch das sie danach eine Bildergeschichte zu einem Krimi vervollständigen sollten, und Lea-Sophie sich von Carlas Geschichte inspiriert hatte und die Story ˶Die Aronex“ schrieb. Mit diesem Text nahm Lea-Sophie nahm an einem Wettbewerb teil und gewann ihn. Bald wird eine ihrer Storys veröffentlicht.

Die beiden Schülerinnen schrieben auch zusammen eine Geschichte über Mr. Big, sie nannten sie ,,Mr. Big schlägt zurück!“. Bei ihrer Präsentation spielten sie auch eine Szene vor und bewiesen uns ihr schauspielerisches Talent.

Außerdem singen die beiden in der Schulband, die an diesem Tage drei Songs spielte, wie ˶Seven Nation Army˝ von The White Stripes, ˶Radioactive“ von den Imagine Dragons und zuletzt einen selbst komponierten Song, namens ˶Freiheit“, den sie zusammen mit der Popakademie aus Mannheim geschrieben haben. Die Schulband wurde von Frau Müller geleitet.

Das war noch nicht alles. Vier Schüler/innen stellten uns Krimis aus der Stadtbibliothek als Lesetipps vor, wie TKKG, Sherlock Holmes, Blue Killing und  Archie Greene.

Der Abend fand viel Anklang – es kamen so viele Besucher, dass immer mehr Stühle gestellt werden mussten. Und toll war auch, dass unser Schulleiter, Herr Weber, persönlich gekommen war, um uns zu unterstützen. (Giuseppina Alfano 9 f, Bahar Binesh 10 g)

 

 

 

Comments are closed.