Liebe Schüler,

wir sind derzeit damit beschäftigt, eine Moodle-Seite für unsere Schule zu erstellen. Leider gibt es nach wie vor Probleme seitens des Landesbildungsservers, sodass Moodle nicht immer erreichbar ist. Auch ein Login ist momentan nicht immer möglich. Gerne dürft ihr aber dem neuen Menüpunkt folgen und euch auf der Seite registrieren. Beachtet dabei bitte dieVorgaben für die Registrierung. Wir können aber noch nicht genau sagen, wann alles problemlos funktioniert. Sobald ihr Moodle voll nutzen könnt, werden wir euch auf der Homepage informieren.

Bitte habt etwas Verständnis und Geduld.

Was ist Moodle?

 

Moodle (Modular Object-Oriented Dynamic Learning Environment) ist eine Lernplattform, mit der es möglich ist, schnell und übersichtlich Informationen und Material auszutauschen. Moodle unterstützt Lehrer und Schüler dabei gleichermaßen.

In Moodle gibt es virtuelle Kursräume, in denen benutzerdefinierte Inhalte eingestellt werden können. Da sich Kurse durch Passwörter schützen lassen, sind diese auch für sensible Daten sicher. Das bedeutet aber auch, dass man für das Einschreiben in einen Kurs ein Passwort vom Lehrer benötigt. Moodle enthält viele verschiedene Module, die vom Lehrer eingesetzt werden können. So ist es zum Beispiel möglich Videos, Quizaufgaben, multiple-Choice-Tests, Umfragen oder einfach Erklärungen zu erstellen.

Lehrer können:

  • Material erstellen und teilen
  • außerhalb des Unterrichts Informationen zur Verfügung stellen
  • Lernfortschritte prüfen
  • Aufgaben und Unterrichtsinhalte verwalten
  •  

Schüler können:

  • Sich über Lehrinhalte informieren
  • Mit Informationen aus erster Hand lernen (direkt vom Lehrer)
  • Verpassten Unterrichtsstoff nachholen
  • Aufgaben digital einreichen

… und vieles mehr!

Moodle hat also viele Vorteile für beide Seiten.

Die Stadt Essen hat ein interessantes Video zu Moodle erstellt, das einige Vorzüge vorstellt.

 

Hinweis: Das video wird von YouTube bereitgestellt. Mit dem Abspielen greift man auf externe Inhalte zu.